Was sind harmonisierte Normen?

Jedes Land hat seine eigenen Normungsgremien und seine eigenen Normen. In Deutschland wird die Normung durch das Deutsche Institut für Normung, das DIN getragen. Normen, die im DIN erarbeitet werden sind nur für Deutschland von Bedeutung. In gleicher Weise gilt das für Normen nationaler Normungsgremien anderer Staaten.

Die europäischen Richtlinien setzen Mindestanforderungen an die Sicherheit von Produkten. Zu weiteren Detaillierung der Sicherheitsanforderungen werden im Amtsblatt der Kommission zu jeder Richtlinie Normen gelistet.

Normen, die im Zusammenhang  einer EU-Richtlinie gelistet sind, müssen im gesamten Geltungsbereich der Richtlinie gleichermaßen gültig und anerkannt sein. Andernfalls könnte die Richtlinie ihre Aufgabe einer im gesamten Geltungsbereich gleichwertigen Regelung nicht erfüllen. Die gelisteten Normen müssen demnach in allen Mitgliedsstaaten den gleichen Inhalt haben, sie müssen innerhalb der Mitgliedsstaaten harmonisiert sein. Mit der Harmonisierung wird eine europäische Norm von allen nationalen Normungsgremien als nationale Norm übernommen. Aus diesem Grund haben harmonisierte Normen immer mindestens zwei Normenquellen in der Bezeichnung, z.B. DIN EN 953 "Sicherheit von Maschinen - Trennende Schutzeinrichtungen". Die EN 953 ist vom DIN übernommen worden und als nationale DIN EN herausgegeben worden. Inhaltsgleiche Ausgaben bestehen in allen Staaten innerhalb des Geltungsbereichs der Maschinenrichtlinie und tragen dann jeweils andere nationale Kennungen, z.B. OENORM EN 953 in Österreich oder BSI EN 953 in England.

Die Einführung harmonisierter Normen war Voraussetzung für das System der EU-Richtlinien mit dazu gelisteten Normen. Entscheidender Vorteil der harmonisierten Normen ist die europaweite Gültigkeit einerseits und die sogenannte Vermutungswirkung andereseits. Die Vermutungswirkung besagt, dass für ein Produkt bei dessen Entwicklung und Herstellung die relevanten harmonisierten Normen angewandt und deren Forderungen umgesetzt wurden die Richtlinienkonformität vermutet wird. Dies wiederum ist die Basis dafür, dass Hersteller die Konformität mit den relevanten Richtlinien selbst erklären können.

 

   
© 2014-2019 RV-Risiken vermeiden