Das CE-Zeichen

Nach dem Abschluss des Verfahrens zur  Konformitätsbewertung wird eine Maschine CE-gekennzeichnet. Das CE-Zeichen soll gleichberechtigt neben dem Typenschild und in gleicher Technik angebracht werden. Die CE-Kennzeichnung stellt eine Bestätigung dar, dass die gekennzeichnete Maschine allen Anforderungen der relevanten EG-Richtlinien genügt. Damit ist auch klar, dass ein Produkt, das keiner der Richtlinien mit CE-Kennzeichnungspflicht unterliegt, auch kein CE-Zeichen tragen darf.

Die Form des CE-Zeichens ist im Anhang III der Maschinenrichtlinie, wie auch in allen anderen Richtlinien, die eine CE-Kennzeichnungen fordern wie folgt definiert.

 

Für die Farbe existiert keine Festlegung. Die Mindesthöhe beträgt 5mm. Lediglich bei kleinen Maschinen darf die Mindesthöhe unterschritten werden.

Die Anbringung des CE-Zeichens muss dauerhaft erfolgen.

Weitere Fragen zur CE-Kennzeichnung beantworten wir Ihnen gerne. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir helfen Ihnen gerne.

   
© 2014-2019 RV-Risiken vermeiden